Deutsch Intern
    Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS)

       

    Informatik: Gebäude I (Hubland Campus Süd)


    Mit öffentlichem Nahverkehr ist der Lehrstuhl I Informatik zu erreichen, indem man mit der Buslinie 14 Richtung Gerbrunn bis zur Haltestelle „Mathematisches Institut“ fährt. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Die Mathematik befindet sich am Hubland Campus Nord.

    Das Gebäude verfügt über vier Eingänge, von denen zwei barrierefrei sind.
    Der Eingang Ost ist nicht barrierefrei, da eine Treppe ohne Rampe den Weg versperrt.
    Über diesen Eingang erreicht man das Rechenzentrum sowie die Seminarräume und Sekretariate.

    Der Eingang Süd ist barrierefrei. Allerdings kann man von hier aus nur zum Rechenzentrum gelangen, da der Zugang zu den Seminarräumen durch eine weitere Treppe versperrt ist

    Der Eingang West ist nicht barrierefrei, vor dem Eingang müssen ein paar Stufen überwunden werden. Damit ist auch die Rampe im Inneren nutzlos. Von diesem Eingang aus erreicht man die Bibliothek, die Hörsäle und Sekretariate.

    Der zweite Zugang, der barrierefrei ist, ist der Eingang direkt beim Parkplatz. Hier führt eine Rampe zu einer Tür, die allerdings immer verschlossen ist. Außen befindet sich eine Klingel mit Gegensprechanlage. Allerdings meldet sich auf das Klingeln niemand.

    Neben dem Gebäude befindet sich ein Parkplatz.
    Dort gibt es auch zwei Behindertenparkplätze. Diese sind durch ein kleines Schild gekennzeichnet und sehr gut zum Eingang mit Rampe gelegen.

    Gebäudepläne findet man überall im Haus verteilt. Außerdem hängen beim Eingang Ost und Süd weitere Pläne. Diese sind farbig und groß geschrieben, sowie in einer gut lesbaren Höhe angebracht.

    Der Aufzug im Gebäude ist sehr schwer zu finden, da er nicht ausgeschildert ist. Er befindet sich sehr nahe beim Eingang West; betritt man das Gebäude durch den Eingang Süd, muss man erst das Rechenzentrum durchqueren.
    Die Aufzugtüren sind 90 cm breit, die Lichtschranke befindet sich ca. 50 cm über dem Boden. Die Aufzugtastatur sowie das Notruftelefon sind sehr hoch angebracht und für einen Rollstuhlfahrer nur schwer zu erreichen.

    Behindertentoiletten gibt es keine, allerdings kann die Behindertentoilette im Rechenzentrum im selben Gebäude benutzt werden.
    Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss des Rechenzentrums und ist per Aufzug erreichbar.

    Die Treppen im Gebäude sind gut beleuchtet und verfügen über Handläufe auf beiden Seiten. Allerdings sind die Stufen einfarbig, kontrastarm und nicht markiert.

    Im Gebäude ist die Teilbibliothek für Informatik und Physik untergebracht.

    Über Hörsäle verfügt das Gebäude nicht, dafür gibt es einige Seminarräume. Diese sind meist recht klein, die Türen sind meist Doppeltüren.

    Die Gänge und Flure sind nicht sehr übersichtlich, da viele Säulen als Hindernisse im Weg stehen. Außerdem sind die Flure sehr verwinkelt, außer den Gebäudeplänen gibt es nur sehr wenige Schilder.

    Die Gänge und Flure sind nicht sehr übersichtlich, da viele Säulen als Hindernisse im Weg stehen. Außerdem sind die Flure sehr verwinkelt, außer den Gebäudeplänen gibt es nur sehr wenige Schilder.

    Die Raumbeschilderung – besonders die der Sekretariate – ist sehr klein geraten und schwer lesbar.

    Contact

    Beauftragter für behinderte Studierende
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-86721
    Email

    Find Contact